FAQs

Ich habe mich schon länger mit Mimik beschäftigt und diesbezüglich auch schon Seminare von anderen Anbietern besucht. Wird mir etwas angerechnet bzw. kann ich eine Ausbildungsstufe überspringen?

Ja klar. Wenn Sie eine Stufe der Ausbildung zum Mimikanalytiker überspringen wollen, so ist das möglich. Voraussetzung ist ein positiv absolvierter Abschlusstest der jeweiligen Stufe, die Sie überspringen möchten. Wollen Sie also direkt in den Mimikprofiler einsteigen, erfordert dies einen positiven Abschluss der Online-Prüfung zum Mimikoperator. Die Inhalte der jeweiligen Ausbildungsstufe entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

Warum seid ihr so streng bei der Ausbildung? Woanders schaffen die Ausbildung eh immer alle.

Das mag sein. Wir agieren aber nicht verkaufsorientiert, sondern qualitätsorientiert. Uns ist bewusst, dass die Ausbildung nicht leicht, sondern lernintensiv ist. Mit der Übereinstimmung des Mimikmastercodes richten wir die Prüfung auf objektive Kriterien aus. Wer den erforderlichen Score des Mastercodes erreicht, kann in die nächste Ausbildungsstufe einsteigen. Wer diesen nicht meistert, kann nicht in die nächste Ausbildungsstufe einsteigen. 

 

Was ist der Mimikmastercode?

Der Mimikmastercode ist ein Code der Mimik, den mindestens 5 zertifizierte FACS-Coder unabhängig voneinander durch Kodieren des gleichen Bild- und Videomaterials streng nach den FACS-Regeln nach Paul Ekman definiert haben. Ausführliche fachliche Diskussionen des FACS-Coder-Teams zu jedem kodierten Bild oder Video gewährleisten einen einheitlichen standardisierten Mimikmastercode.

 

Ist der Vorbereitungskurs über das LMS unbedingt zu absolvieren?

Das Thema Mimik ist sehr komplex und vielschichtig. Die Präsenztage im Seminar selbst reichen unmöglich aus, um die Thematik vollständig in ihrer Tiefe qualitativ erschlossen zu vermitteln. Die Inhalte des Online-Vorbereitungskurses über unser Learning Management System (LMS) werden bei der Ausbildung als bekannt und vertraut vorausgesetzt.

 

Was passiert, wenn ich die Prüfung des Online-Vorbereitungskurs nicht schaffe?

Dann können Sie nicht in die gewünschte Ausbildung einsteigen, da Ihnen das erforderliche Wissen fehlt und Sie selbst keinen Nutzen hätten. Damit gewährleisten wir ein gleichmäßiges Ausbildungs- und Vorkenntnisniveau unserer TeilnehmerInnen. Erst das positive Absolvieren der Prüfung des Vorbereitungskurses (mindestens 80% positiv) ermöglicht eine Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.

 

Was kostet die gesamte Ausbildung?

Die Ausbildung zum Mimikanalytiker (Onlinekurse zur Vorbereitung sowie 9 Präsenztage) kostet 5.400,00 EUR inkl. MwSt. zuzüglich der Prüfungsgebühr von 180,00 EUR und beinhaltet die Teilnahmegebühr, Online Supervisionen sowie umfangreiche Literatur und Lern- und Übungsmaterialien. Die Ausbildung zum Mimikscout® (Stufe 1) kostet 1.548,00 EUR inkl. UST (Vorbereitungskurs und Seminarmaterialien) zuzüglich der Prüfungsgebühr von 180,00 EUR. Für mehrere TeilnehmerInnen einer Unternehmung bieten wir Sonderkonditionen an – gerne können Sie uns diesbezüglich kontaktieren.

 

Wenn ich jetzt zum Beispiel nur den Mimikscout® machen will und die anderen Module später – ist das möglich?

Die Zertifizierung zum Scout ist zeitlich ungebunden und ermöglicht jederzeit ein Fortsetzen der Ausbildung zu einem späteren für Sie geeigneten Zeitpunkt. Sollte es wesentliche Änderungen im Inhalt geben (Ergänzungen, Neuerungen, zusätzliche Lehrinhalte), werden Sie diesbezüglich informiert und können die Abschlussprüfung kostenfrei wiederholen, um festzustellen ob Ihr derzeitiges Wissen ausreichend oder ein Refresher notwendig ist.

 

Wann findet die Ausbildung statt?

Die Präsenztage finden in der Regel von Mittwoch bis Freitag statt (fallweise Donnerstag bis Samstag), jeweils 8 Stunden pro Tag. Ausbildungen finden immer dann statt, wenn mindestens sechs Personen das jeweilige Level erreicht haben und somit eine sinnvolle Gruppengröße erreicht ist.

 

Wo finden die Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenzveranstaltungen finden in Wien oder NÖ/Süd statt und werden so gewählt, dass Übernachtungen möglich sind bzw. der Seminarort auch öffentlich gut zu erreichen ist.

 

Was kann ich mit der Ausbildung zum Mimikanalytiker anfangen?

Die Ausbildung zum/r MimikanalytikerIn ist eine einzigartige Qualifizierungsmöglichkeit und immer dann von besonderer Bedeutung, wenn Menschen auf Menschen treffen, d.h. vom ersten Moment an, in dem ein kommunikativer Austausch besteht – beruflich und privat. Mit der Ausbildung zum/r MimikanalytikerIn verschaffen Sie sich einen beruflichen Wettbewerbsvorteil und erhalten eine exquisite Zusatzqualifikation.

Egal ob im Verkauf, in der Menschenführung oder als Personalfachkraft – die mimische Emotionserkennungsfähigkeit gilt als DAS valideste Werkzeug der nonverbalen Kommunikation.

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Anmeldung. Anmeldung

Zurück